Findbuch des MGH-Archivs
  << B 578    [zur Übersicht]    B 580 >>

MGH-Archiv B 579


PDF-Download

Briefwechsel zu Verlagsangelegenheiten

besonders mit der Hahnschen Buchhandlung (Georg Schmidt, Werner Rusack), unter dem Vorsitzenden der Zentraldirektion, Paul Fridolin Kehr und den Präsidenten Wilhelm Engel, Edmund Ernst Stengel und Theodor Mayer bzw. deren Stellvertretern (auch: Redakteur/in des Deutschen Archivs): Hedwig von Bülow, Ursula Brumm, Carl Erdmann, Hans-Eberhard Lohmann, Otto Meyer, Thea Vienken

128 Bl., Datierung 1909-1943, in sich grob rückwärts sortiert, Originale, Kopien, Abschriften und Durchschläge

Briefwechsel mit der Hahnschen Buchhandlung:

  • regelmäßig erwähnte Themen und Materialien:
    • Buchpreise, Mitarbeiterexemplare, Probleme des Verlagsgeschäfts, Nachdrucke (Vita Cnutonis, Vita Bennonis, Capitularia, Bd. II,1), Rechnungen, Bestellungen
  • wichtige Stücke:
    • Bl. 1-22, 5: Kriegsschäden bei der Hahnschen Buchhandlung; beigefügt: Brief an Gauwirtschaftsberater Weidner: Bitte um Unterstützung zur Auslagerung der MGH-Editionen aus dem Verlagsgebäude; (1943)
    • Bl. 7: Postkarte der Hahnschen Buchhandlung in Hannover (Ansicht vor der Zerstörung); (1943)
    • Bl. 75, 79, 82-83, 86-87, 89-100: Neuausgabe von Helmolds Slavenchronik durch Bernhard Schmeidler; (1937)
    • Bl. 17-20, 40-41, 54-61, 65, 71-72, 76, 84, 88, 101-106, 109-112: Ausgabe des Gregor von Tours durch Bruno Krusch: Probleme des Manuskripts ("von einem Autor [.], der nicht mehr ordentlich sehen und hören kann"), Unterbrechung des Drucks, Überarbeitung durch Wilhelm Levison, lateinische Einleitung (wegen französischen "Hauptabnehmer[n]"); beigefügt: Umschlagmanuskript; (1936-43)

Briefwechsel mit anderen Verlagen/Personen bzw. Materialien:

  • Bl. 116: Weidmannsche Buchhandlung: anastatischer Neudruck von Scriptores, Auctores antiquissimi, Bd. V,1; (1925?)
  • Bl. 117-118: Verlagsvertrag zwischen den MGH (Zentraldirektion unter Reinhold Koser, Oswald Holder-Egger, Michael Tangl) und der Hahnschen Buchhandlung; (1909)
  • Bl. 119-121: Verlagsvertrag zwischen den MGH (Zentraldirektion unter Reinhold Koser, Oswald Holder-Egger, Michael Tangl) und der Weidmannschen Buchhandlung; (1911)
  • Bl. 122: Verlagsvertrag zwischen dem Reichsinstitut (Wilhelm Engel) und dem Verlag K.W. Hiersemann: Antiquitates, Poetae latini, Bd. V (Karl Strecker); (1936)
  • Bl. 123-124: Verlagsvertrag zwischen dem Reichsinstitut (Edmund Ernst Stengel) und der Weidmannschen Buchhandlung; (1942)
  • Bl. 125: Wilhelm Engel: Differenzen mit der Weidmannschen Buchhandlung; (1938)
  • Bl. 126: Aktennotiz betreffend "Verlagsbeziehungen des Reichsinstituts zu den Firmen Weidmann und Hiersemann": Wechsel zu Hiersemann durch Wilhelm Engel; Rechtsstreit zwischen Hiersemann und Weidmann; (1938)
  • Bl. 127-128: Hans Reimer (Weidmannsche Buchhandlung): (1938)
    • "Neuformulierung" der Verträge, v.a. in Bezug auf Buchpreise und beidseitige Rücktrittsklausel;
    • Verlagssicht ("wäre natürlich der erste Schritt die Kündigung aller verlustbringenden Unternehmungen und dazu gehören nun einmal leider unsere Monumenta.");
    • Differenzen des Verlags mit Wilhelm Engel;

Bearbeiterin: Nikola Becker (2013)

<< B 578    [zur Übersicht]    B 580 >>