Findbuch des MGH-Archivs
  << A 336    [zur Übersicht]    A 338 >>

MGH-Archiv A 337


PDF-Download

Handakte der Handschriftenabteilung der Preu├čischen Staatsbibliothek Berlin

Beschreibung von Handschriften der Staatsbibliothek mit niederrheinischer Provenienz (Wesel, Gaesdonk) * "dem Reichsgebiet entfremdete Handschriften"

1-57, 80-158 Maschinenschriftliche Beschreibungen von mittelalterlichen Handschriften
drei Mappen, zwei Bearbeitungen von unterschiedlichen H├Ąnden

    Berlin, Preu├čische Staatsbibliothek
  • Ms. theol. lat. fol. 24, 29, 30, 36, 43, 56, 134, 135, 139, 227
  • Ms. Theol. lat. quart. 18, 24, 36
  • Ms. theol. lat. oct. 32
  • Ms. theol. lat. quart. 46
  • Ms. theol. lat. fol. 12, 13, 15, 16, 17, 20

58-79 Photokopien (z.T. in Negativkopie). Zum Vorgang vgl. B 543.

  • Edmund E. Stengel: Rundschreiben vom 3. Juli 1940 zur Ergänzung der im Gang befindlichen amtlichen Erhebungen über die in früheren Kriegen dem Reichsgebiet entfremdeten und nach Frankreich oder Belgien verschleppten Kulturgüter
    Druck: Martina HARTMANN / Benedikt MARXREITER, Gute Beziehungen zur NS-F├╝hrung? Die MGH unter Edmund Ernst Stengel und ÔÇ×entfremdetes KulturgutÔÇť in franz├Âsischen und belgischen Archiven und Bibliotheken (MGH-Archiv B 337 [sic!]) in: Mittelalter lesbar machen. Festschrift 200 Jahre Monumenta Germaniae Historica (2019), S. 221 (Photo), S. 223 (Text)
  • 58-59, 65-66 (doppelt) Protokoll einer von Reichsminister Dr. Goebbels geleiteten Besprechung im Propaganda-Ministerium (22.8.1940)
    Gedruckt: HARTMANN / MARXREITER, Gute Beziehungen zur NS-F├╝hrung? (2019), S. 224 f.
  • Rundschreiben des F├╝hrers vom 29. Januar 1940 ├╝ber die durch den Reichsleiter Alfred Rosenberg in Frankfurt am Main zu gr├╝ndende ÔÇ×Hohen Schule des Nationalsozialismus", die einst die zentrale Stätte der nationalsozialistischen Forschung, Lehre und Erziehung werden soll.
  • Reichsministerium f├╝r Erziehung und Wissenschaft: Rundschreiben vom 18. Juli 1940 ├╝ber "Besichtigung und Nachforschung"durch bayerische Bibliotheksbeamte in Frankreich und Belgien auf der Suche nach "geraubten Kunstschätzen", bei der Bayerischen Staatsbibliothek angeregt durch Paul Lehmann und Georg Leidinger
  • Protokolle von Besprechungwn zwischen dem Amt Rosenberg (Dr. Gerigk) und der Preu├čischen Staatsbibliothek (Dr. Krüß) vom 24. Juli 1940 und 7. August 1940. Die "Hohe Schule" strebt nur die Beschlagnahmung von "politisch unerwünschtem Schrifttum" bei Freimaurerlogen und jüdischen Institutionen an und wird der Sicherung nationalen Kulturgutes in deutschen Bibliotheken nicht im Weg stehen.
  • Zwei Schreiben des Generaldirektors der Preu├čischen Staatsbibliothek an den Reichsminister für Erziehung und Wissenschaft, 19. und 24. Juni 1940
  • Informationenschreiben verschiedener Reichspropagnagdaäter ├╝ber entfremdete Handschriften vor allem in der Biblioth&egave;que Nationale Paris und der Bibliothèque Royale in Br├╝ssel, 7. August 1940

Bearbeiter: Arno Mentzel-Reuters (2021)

<< A 336    [zur Übersicht]    A 338 >>