Findbuch des MGH-Archivs
  << 338/50    [zur Übersicht]    338/52 >>

MGH-Archiv 338/51

1923–1931) Sitzungsprotokolle der Centraldirektion d. MGH; Tätigkeitsberichte, Etatsaufstellungen

Weiterbestand der MGH gesichert und vom Reichsminister des Innern genehmigt (s. Protokoll vom 9. 3. 1925).

Mario Krammer (etatsmäßig) aus Sparmaßnahme in den "einstweiligen" Ruhestand versetzt (Protokoll vom 9. 3. 25).

Paul Fridolin Kehr als Direktor des Archivs pensioniert, als Direktor der Centraldirektion mit Privatvertrag verlängert (Protokoll vom 15. 3. 1929).

Kehrs weiterer Vorsitz von allen Mitgliedern beantragt s. Handschreiben von 1931.

Nachruf für Emil v. Ottenthal von Hans Hirsch s. Beleg Nr. 154–160

Mitarbeiter: (neu genannt)

Beyerle, Franz (Frankfurt/Main), Bock, Friedrich (Falkensee); Bruckner (Schweiz); Eckardt; Erdmann; Frädrich (ab 1. 1. 1930 ausgeschieden, Staatsarchiv Stettin); Güterbock (Berlin); Hübner; Hüttebräuker, Dr. Lotte; Huyskens (Aachen); Kauffmann, Dr. Heinz (Greifswald); Kittel, E. (Berlin); Klapper (Joseph, Breslau); Klebel; Lacroix; Ladner, Gerhard; Langeheinecke, I.; Lauter, Karl Theodor; Mamentz, Martin (Salzburg); Meinert; Mommsen, Theodor E.; Ohnsorge; Pirwitz; Pivec; Rameckers; Samanek; Santifaller (19. 11. 1929 ausgeschieden, Prof. für Geschichte in Breslau)

Sinauer, Frl. Dr.; Schier, Bruno (Prag); Voltelini, Dr. Hans (Wien); Wagner, Joachim (Leipzig); Zatschek (Prag, ausgeschieden); Zwölfer (Staatsarchiv Freiburg, 1929 ausgeschieden).

Mitglieder: (Protokoll vom 28. 3. 1930)

Kehr, Berlin, Vorsitzender der MGH

Brackmann, Berlin; Gralmann, München; Hampe, Heidelberg; Hirsch, Wien; Hofmeister, Greifswald (Protokollführer); Leidinger, München; Levison, Bonn; Redlich, Wien; Strecker, Berlin

abwesend waren:

Heymann, Berlin; Hintze, Berlin; Krusch, Hannover

 

<< 338/50    [zur Übersicht]    338/52 >>