Findbuch des MGH-Archivs
  << 338/28    [zur Übersicht]    338/30 >>

MGH-Archiv 338/29

Korrespondenz mit Archiven, Verlagen, Druckereien, Mitarbeitern und Bewerbern

  1. Briefe
    • 1935 - 1936

    • Korrespondenz mit Archiven und Zeitschriften
      • Das Geheime Staatsarchiv (Berlin-Dahlem)
      • Preußisches Staatsarchiv (Münster)
      • Neue Jahrbücher für Wissenschaft und Jugendbildung (Leipzig) u.a.

    • Korrespondenz mit Forschern und Mitarbeitern
      • Henri Obreen, Eduard Sthamer, Carl Erdmann, Dietrich von Gladiß
      • Paul Fridolin Kehr, Reimer, Kieser, Walther Bulst
      • Paul Lehmann, W. John, Hans-Eberhard Lohmann u.a.

    • Bewerbungen
      • Otto Frommer
        (O. Frommer bewirbt sich um eine Stelle an der MGH)
      • Rudolf Wegner
        (R. Wegner bittet darum, den Unterricht über Chronologie übernehmen zu dürfen)
      • Hans Rall
        (P. Lehmann fragt, ob H. Rall sich um eine Assistentenstelle bewerben könne)
      • W. John
        (W. John bedankt sich für die Stellenzusage, die er von der MGH erhalten hat)

    • Empfehlungen und Bitten
      • Bund für deutsche Schrift & Schriftbund deutscher Hochschullehrer empfehlen, die Druckgestaltung der MGH zu verändern: "dergestalt, daß der bisherige durch-gängige Lateindruck [.] durch den Deutschdruck der deutschen Texte ersetzt" werde (zit. nach: Schreiben vom 19.8.1935)
      • Neue Jahrbücher für Wissenschaft und Jugendbildung & Verlag B.G. Teubner (Knorr) bitten Paul Fridolin Kehr um einen Abdruck seines Vortrages >Die Preußische Akademie und die Monumenta Germaniae und deren neue Satzung< (Schreiben vom 15.11.1935)
      • Der Deutsch-Ausländische Buchtausch (Jürgens) bittet Paul Fridolin Kehr, sich in Rom dafür einzusetzen, dass in der Leitung der >Biblioteca Apostolica Vaticana< "die freundliche Haltung gegenüber der deutschen Wissenschaft erhalten" bleibe (zit. nach: Schreiben vom 22.11.1935)

  2. Ernst Perels
    • 1935 - 1936

    • Briefwechsel über die Drucklegung der Briefe Hinkmars von Reims (Epistolae VIII)
      • Ein Brief von Ernst Perels
      • Ein Briefentwurf von Ernst Perels
      • Ein Brief der Druckerei >Hermann Böhlaus Nachfolger< an Paul Fridolin Kehr

  3. Fritz Weigle
    • 1935 - 1936

    • P. F. Kehrs Antrag, Fritz Weigle (Lehrer an der XXXI. Schule in Neukölln) freizustellen, um dessen Arbeit an der MGH (Forschungsarbeiten zum 9., 10. und 11. Jh.) zu ermöglichen

    • Ärztliche Bescheinigung über Fritz Weigles Dienstfähigkeit

  4. Alois Däntl
    • Januar 1935 - Mai 1935

    • Bewerbung um eine Stelle an der MGH
      (Verwaltung der Bibliothek und Übernahme wissenschaftlicher Arbeiten)
    • Anschreiben und Lebenslauf von Alois Däntl

    • Zeugnisse und Bescheinigungen vorheriger Arbeitgeber
      (z.B. Thesaurus Linguae Latinae)

    • Einige an die Zentraldirektion der MGH gerichtete Schreiben
      (Alois Däntl bittet um die Berücksichtigung seiner Bewerbung)

    • Ein Schreiben an Paul Fridolin Kehr
      (Alois Däntl fragt nach dem Stand seines Anstellungsgesuchs)

  5. Überblick: Mitarbeiter
    • Bock, Bulst, Erdmann, Erkens, Ertl, Fickermann, von Gladiß, Gläser, Güterbock, Holtzmann, Jordan, Kehr, Kieser, Klewitz, Lehmann, Levison, Lohmann, Obreen, Perels, Schmidt, Sthamer, Strecker, Weigle u.a.

  6. Überblick: Bewerber
    • Alois Däntl, Otto Frommer, W. John, Hans Rall, Rudolf Wegner

  7. Überblick: Verlage, Druckereien und Buchhandlungen
    • Hahnsche Buchhandlung (Hannover)

    • Verlag Emil Birkhäuser & Cie (Basel)

    • Verlag B.G. Teubner (Leipzig)

    • Hermann Böhlaus Nachfolger (Weimar)

 

<< 338/28    [zur Übersicht]    338/30 >>